Zur Startseite von pflege-versicherung.de Zur Startseite Die Pflegestufen Leistungen Rechner
Zum Pflegversicherung-Rechner

Pflegetagegeldversicherung

Warum sie sinnvoll ist und was Sie beachten sollten

Gesetzliche Pflegeversicherung deckt nur Teilkosten ab

Wenn der demographische Trend in Deutschland weiter anhält, werden 2020 fast 3 Millionen Bundesbürger ambulant oder stationär pflegebedürftig sein. Der Gesetzgeber führte daher 1995 die verpflichtende gesetzliche Pflegeversicherung ein. Diese deckt aber nur Teilkosten ab, wodurch eine Pflegezusatzversicherung z.B. in Form einer zusätzlichen Pflegetagegeldversicherung nötig wird, um beispielsweise Heimaufenthalte ohne massive finanzielle Einschnitte finanzieren zu können.

Pflegetagegeldversicherung von Verbraucherorganisationen favorisiert

Eine Pflegetagegeldversicherung steht allen Mitgliedern der gesetzlichen oder privaten Krankenkassen offen. Die Leistungen der Pflegetagegeldversicherung werden unabhängig von den tatsächlichen Pflegekosten ausgezahlt. Bei Vertragsabschluss wird der höchstmögliche Geldbetrag festgelegt. Die Pflegestufe (I, II oder III) entscheidet über die zu erbringenden Leistungen der Pflegetagegeldversicherung. Der Vorteil einer hohen Flexibilität bei der Verwendung des Geldbetrages führt dazu, dass die Pflegetagegeldversicherung von Verbraucherorganisationen als Absicherungsform favorisiert wird.

Eintrittsalter, Vorerkrankungen und Geschlecht entscheiden über Tarifhöhe

Die Tarife der zahlreichen Anbieter richten sich bei der Pflegetagegeldversicherung nach Eintrittsalter, Gesundheitszustand und Geschlecht. Eventuelle Vorerkrankungen können zu Aufschlägen oder zur Ablehnung führen. Aufgrund einer höheren Lebenserwartung zahlen Frauen erhöhte Beiträge.

Auf folgende Parameter sollten Sie vor Abschluss einer Pflegetagegeldversicherung achten:

  • Leistungen in allen drei Pflegestufen
  • Beitragsbefreiung im Leistungsfall
  • keine zeitliche Begrenzung und
  • unabhängige Vollleistung bei stationärer Pflege

Wenn diese Kriterien erfüllt sind und Sie über die nötige finanzielle Sicherheit verfügen, um langfristig Beiträge zahlen zu können, steht einer Absicherung durch eine Pflegetagegeldversicherung nichts im Wege.

 


  
Alle Fragen und Antworten